• Eine schöne und friedvolle Adventszeit

    wünscht Ihnen - Ihre Helene Hammelrath

Behindertensportler 2016 in Köln geehrt

Frechen/Köln, 25. November 2016. Spitzenpolitiker, Sportler, Vertreter aus Gesellschaft und Wirtschaft, Partner und Förderer des Deutschen Behindertensportverbands sowie Medien nahmen an der Ehrung der Behindertensportler des Jahres 2016 teil.

Die Leichtathleten Vanessa Low {Weitsprung/Sprint), Niko Kappel (Kugelstoßen) und das Team der 4 x 100-Meter-Staffel mit David Behre, Johannes Floors, Markus Rehm und Felix Streng sind die Behindertensportler des Jahres 2016. Bei einem Festakt im Deutschen Sport & Olympia Museum in Köln wurden sie am Samstagabend geehrt.

Heitere Geschichten beim Vorlesetag im Wöllner-Stift

Ihr Talent als Unterhalterin zeigte die Landtagsabgeordnte Helene Hammelrath. Beim Bundesweiten Vorlesetag war sie für für Senioren und Kindergartenkinder da.

Im Seniorenheim Wöllner-Stift in Hoffnungsthal treffen sich die betagten Bewohner einmal monatlich mit Mädchen und Jungen aus der nahen Kita St. Servatius zum Singen und Spielen. Am Vorlesetag kam die SPD-Politikerin dazu.

Rade profitiert vom neuen Stadtentwicklungsprogramm der Landesregierung

Zur erfolgreichen Beantragung von Fördermitteln des Landes, für die Aufwertung der sozialen Infrastruktur von benachteiligten Stadtquartieren, erklärt die SPD-Landtagsabgeordnete Helene Hammelrath: "Der Einsatz für die Fördermittel hat sich gelohnt. Ich freue mich, dass wir vor Ort mit unserer Bewerbung erfolgreich waren. Kinder und Jugendlichen wie auch der Stadtteil insgesamt werden davon profitieren. So werden bereits zu Beginn des nächsten Jahres fünf Maßnahmen mit insgesamt 1.352.131 Euro im Oberbergischen Kreis gefördert.

Diabetes als Folge von Online-Sucht

Bergisch Gladbach. Der siebzehnjährige Schüler Franz Huth (Name geändert) hat ein Problem. Seit mehreren Wochen besucht er nur noch in unregelmäßigen Abständen den Unterricht in der Schule. Der Grund: Der Schüler ist spielsüchtig, sitzt die meiste Zeit vor dem Computer. Seine Eltern tolerieren die Sucht ihres Sohnes und lassen ihn sogar gewähren.

Nach durchspielter Nacht vor dem Monitor darf Huth ausschlafen, wird nicht geweckt und zum Schulbesuch angehalten. Dann der Knall: Der Jugendliche erhält eine richterliche Auflage wegen Schulverweigerung - Resultat seiner exzessiven Computerspiel- und Onlinezeiten.

Statement von Hannelore Kraft zur US-Wahl

„Wir haben gestern im Kabinett über den möglichen Ausgang der US-Wahl gesprochen. Und da hatte ich schon die Sorge, dass es so ausgehen könnte, wie es ausgegangen ist. Ich wäre heilfroh heute sagen zu können, dass ich falsch gelegen habe. Auch für mich ist es, wie für viele andere auch, ein Schock, dass ein solcher Hasswahlkampf erfolgreich war. Nach der Brexit-Entscheidung ist die Wut-Wahl in den USA ein großes Alarmzeichen. Es ist in beiden Entscheidungen nicht gelungen, Inhalte und sachliche Argumente in den Vordergrund zu stellen. Übelster Populismus, erkennbare Lügen, Diffamierungen, schlimmste Angriffe wurden nicht zum Bumerang. Hauptsache, es gibt einen Denkzettel für „die da oben“. Hauptsache, es gibt das Versprechen, dass alles anders wird. Unabhängig davon, was machbar ist.

Feuchte Decke und nasse Plätze

Sankt Augustin. Beim FC Sankt Augustin hätten sich Podium und Publikum in eine Umkleidekabine quetschen müssen - oder hätten im Regen gestanden. Der fehlende Aufenthaltsraum für die Jugend und zahlreiche Flüchtlinge, die zum Fußballspielen kommen, ist eines der Probleme, die bei der Veranstaltung "Wo der Sportschuh drückt" zur Sprache kamen.

Rund 30 Vereinsvertreter waren der Einladung der Sankt Augustiner Sozialdemokraten zum Diskussionsabend ins Sportlerheim des SV Menden gefolgt. Am Ende hatten die SPD-Bundestagsabgeordnete Michaela Engelmeier, die SPD-Landtagsabgeordnete Helene Hammelrath und der SPD-Stadtverordnete Peter Kespohl, die sich in ihren Fraktionen der Sportpolitik widmen, sowie Ratsfraktionschef Marc Knülle etliche Hinweise im Notizblock. So versprach Engelmeier, im Präsidium des Landessportbundes nachzufragen, wie es sein kann, dass seit Monaten wegen eines technischen Problems die Übungsleiter-Zuschüsse nicht gezahlt würden. "So gehen Vereine bankrott", hatte Gustl Houtrouw von der Spiel- und Sport-Gemeinschaft Sankt Augustin moniert.

Landtag eröffnet "Haus der Parlamentsgeschichte"

DÜSSELDORF. Besucher des Düsseldorfer Landtags können die NRW-Parlamentsgeschichte künftig auch in einem multimedialen Museum erfahren. Landtagspräsidentin Carina Gödecke (SPD) eröffnete am Mittwoch in der Villa Horion am Rheinufer das "Haus der Parlamentsgeschichte". Im ehemaligen Amtssitz der früheren Ministerpräsidenten Franz Meyers (CDU), Heinz Kühn, Johannes Rau und Wolfgang Clement (alle SPD) unweit des heutigen Landtags wird auf 200 Quadratmetern die Entwicklung des NRW-Parlaments von 1946 bis in die Gegenwart veranschaulicht. In vier Räumen werden Wegmarken des Landtagsgeschehens nachempfunden: das Düsseldorfer Opernhaus als Tagungsort der konstituierenden Sitzung am 2. Oktober 1946, der Theatersaal der Henkel-Werke als Übergangsquartier bis 1949, das Ständehaus als jahrzehntelanger Plenarsaal und der Umzug 1988 in den heutigen modernen Rundbau.

Mit dem Deutschen Sportabzeichen fit bis ins hohe Alter

Bergisch Gladbach. Bereits zum zweiten Mal ehrten der Kreis Sportbund Rheinisch-Bergischer Kreis und die VR Bank Sportlerinnen und Sportler aus der Region und langjährig im Ehrenamt tätige Stützpunktleiter und Prüfer des Sportabzeichens.

Die feierliche Auszeichnung fand mit rund 100 geladenen Gästen, darunter Landrat Dr. Hermann Josef Tebroke, Helene Hammelrat (MdL) und Bürgermeister Lutz Urbach, im Spiegelsaal des Bergischen Löwen statt.


LVR würdigt Kulturpflege

Bergisch Gladbach. Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) verleiht den Rheinlandtaler seit 1976 an Persönlichkeiten, die sich um die regionalhistorische Arbeit und um das Kulturleben der Region verdient gemacht haben.

Im nun 40. Jubiläumsjahr wurde auch Bernhard Lob für sein langjähriges ehrenamtliches Vereins-Engagement und sein pädagogisches Wirken in Köln und Bergisch Gladbach mit dem besonderen Ehrenpreis ausgezeichnet.

Deutsche Meisterschaft im Faustball 2016

Bei besten äußeren Bedingungen wurde in der Sportschule Hennef die Deutsche Meisterschaft der Mitgliedsverbände (DM der MGV) 2016, im Jugendbereich, durchgeführt. Es ist das nationale Großereignis der NachwuchsfaustballerInnen (insgesamt 500) U14 und U18.
Der Rheinische Turnerbund, als Ausrichter der Meisterschaft, stellte den 14 teilnehmenden Landesverbänden bestens präparierte Plätze für das zweitägige Turnier zur Verfügung.